abschinden


abschinden
ab|schin|den ['apʃɪndn̩], schindete ab, abgeschunden <+ sich> (ugs.):
sich längere Zeit und bis zum Erschöpftsein schinden:
du hast dich für die Kinder abgeschunden.
Syn.: sich abmühen, sich abplagen, sich abquälen, sich abrackern (ugs.), sich aufreiben, sich plagen, sich quälen, rackern (ugs.), sich strapazieren.

* * *

ạb||schin|den 〈V. 214; hat; umg.〉
I 〈V. tr.〉 jmdn. \abschinden schwere Arbeit tun lassen
II 〈V. refl.〉 sich \abschinden sich abrackern, abplagen

* * *

ạb|schin|den, sich <unr. V.; schindete sich ab, hat sich abgeschunden>:
(ugs.) sich längere Zeit übermäßig schinden:
ich habe mich jahrelang für den Jungen abgeschunden.

* * *

ạb|schin|den, sich <unr. V.; schindete sich ab, hat sich abgeschunden>: 1. (ugs.) sich längere Zeit übermäßig schinden: sich mit einem Koffer a.; ich habe mich jahrelang für den Jungen abgeschunden; Tagdieb du! Gelt, das gefällt dir, wenn sich andere Leute für dich abschinden? (Hesse, Sonne 30). 2. (veraltend) abschürfen: ich habe mir beim Sturz die Haut [an der Stirn], das Knie abgeschunden.

Universal-Lexikon. 2012.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Abschinden — † Abschinden, verb. irreg. act. S. Schinden, in gemeinen und niedrigen Ausdrücken, schneidend abziehen. Einem Stücke Vieh die Haut, das Fell abschinden. Dem Baume die Rinde abschinden. Und dann metonymisch, ein todtes Vieh, einen Baum abschinden …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • abschinden — abschinden: I.sicha.:⇨abschürfen II.abschinden,sich:⇨abmühen,sich abschinden,sich→anstrengen,sich …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • abschinden — ạb·schin·den, sich (hat) [Vr] sich (mit etwas) abschinden gespr ≈ sich abmühen …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • abschinden — ạb|schin|den, sich (umgangssprachlich) …   Die deutsche Rechtschreibung

  • abschinden (sich) — avschinde (sich) …   Kölsch Dialekt Lexikon

  • schinden — buckeln (umgangssprachlich); sich abrackern (umgangssprachlich); wirken; schaffen (umgangssprachlich); rödeln (umgangssprachlich); schuften (umgangssprachlich); ackern ( …   Universal-Lexikon

  • plagen — zusetzen; zu schaffen machen; quälen; necken; triezen (umgangssprachlich); piesacken (umgangssprachlich); vexieren (veraltet); aufziehen ( …   Universal-Lexikon

  • bemühen — (sich) kümmern; bestrebt sein; (für etwas) Sorge tragen; (sich) scheren (umgangssprachlich); (sich) aufraffen; (sich) zusammenreißen (umgangssprachlich); ( …   Universal-Lexikon

  • abmühen — (sich) abplagen; schuften; (sich) abarbeiten; (sich) mühen; laborieren; abrackern (umgangssprachlich); (sich) zerstreuen; …   Universal-Lexikon

  • strapazieren — belasten (mit); beladen; auferlegen; aufbürden; bepacken; beschweren; oktruieren; auflasten; aufladen; überanstrengen * * * stra|pa|zie|ren [ʃtrapa ts̮i:rən]: 1. <tr.; hat stark in …   Universal-Lexikon